Kurzfassung

Döör an Döör, nanner

Hertha Müller Meisenstein vermietet die Zimmer ihres Hauses an

verschiedene Personen. Die Personen sind ein bunt gemischter Haufen

Mit den unterschiedlichsten,,Tics„. Als sie schließlich das Durchgangszimmer

Zu Klapproths Domizil an eine ruhebedürftige alleinstehende Dame vermietet,

nehmen die Verwicklungen ihren Lauf.

 

Gescheiterte Selbstmordversuche, die Suche nach einem Blumenmörder

und Beziehungsprobleme sorgen für einen unterhaltsamen Abend.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *