Kolping

Theatergruppe Kolping

Vor vielen Jahren hatte der damalige Vorsitzende der Kolpingfamilie Sögel / Stavern Theo Schmees gemeinsam mit Heinz Grotjohann eine Idee, die Theatergruppe der Kolpingfamilie nach 15 jähriger Pause wieder zu aktivieren.Gesagt, Getan, schnell hatten sich einige Theaterbegeisterte gefunden. Und mit Helmut Diers konnte auch ein engagierter und fähiger Regisseur gefunden werden.

Schließlich wurde 1984 zur Weihnachtszeit unser erstes Stück ,, Dr. Puust „ auf der Bühne in Luckys Saal aufgeführt. Der große Erfolg sprach dann auch dafür, wieder regelmäßig ein plattdeutsches Theaterstück aufzuführen. Heinz Grotjohann als Vorsitzender und Helmut Diers als Regisseur sorgten in den folgenden Jahren dafür, dass jedes Jahr ein tolles Stück aufgeführt werden konnte. Aufgrund beruflicher Veränderungen stand Helmut Diers uns als Regisseur nicht mehr zur Verfügung und Gabi Knulst übernahm dann dieseAufgabe.       Mit dem Bau des Sögeler Heimathauses zogen wir mit unseren Aufführungen vom Hotel Jansen ins Heimathaus um. Auf einer von unserem damaligen Bühnenbauer Bernd Bahlmann konstruierten  und gebauten Bühne üben und spielen wir seitdem.   Auch unser langjähriger Vorsitzender Heinz Grotjohann gab seinen Posten aufgrund beruflicher Veränderungen auf, und Willi Bahlmann wurde von uns einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Mittlerweile ist seit 2011 Manfred Ahrens unser erster Vorsitzender, und sein Vertreter Martin Sievers.  Für eine gelungene Aufführung sind aber nicht nur die Spieler wichtig, auch die Mitglieder der Theatergruppe, die für die Beleuchtung, Bühnenbau, Maske, Kostüme, Bewirtung und unsere Souffleuse machen eine gelungene Vorstellung erst möglich. Für uns Aktive vor und hinter der Bühne, die im Vorfeld der Aufführungen viel Zeit und Arbeit investiert hatten, sind die Aufführungsabende immer ein besonderes Ereignis. Der  Applaus des Publikums ist für uns eine Aufforderung weiter zu machen.

Im Laufe der 31 Jahre hatten wir viele Mitspieler und Helfer. Einige haben uns aus beruflichen Gründen verlassen und andere sind weggezogen. Hildegard Schepers und Willi Bahlmann sind seit dem ersten Jahr dabei, und feiern in diesem Jahr ebenfalls ihr 25 jähriges Jubiläum. Seit Gründung unserer Theatergruppe ist Hildegard Schepers als Souffleuse dafür verantwortlich, dass wir immer,, die richtigen Worte“ finden. Willi unser langjähriger Vorsitzender kümmert sich nebenbei auch noch um Bühnenbau, Beleuchtung und natürlich die Bewirtung. Inzwischen können wir also auf 31 plattdeutsche Theaterstücke zurückschauen. Das Proben und Aufführen hat uns allen immer sehr viel Spaß gemacht, und ich glaube , ich spreche für alle auf und hinter der Bühne, wenn ich sage:,, Wir machen weiter. „

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *